Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Diese Community verwendet Tracking-Tools von Matomo & Google zur Verbesserung des Angebots.
Mit Ihrer Zustimmung helfen Sie uns, unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank! Erfahren Sie mehr.
Ablehnen Bestätigen
1 FAQ zum Schlagwort

Spannung

Filtern

Erklärung: Spannung

 

Die elektrische Spannung ermöglicht, dass Strom fließt und ist eine der Kerngrößen der Elektrotechnik zusammen mit Strom (Ampere), Watt (Leistung) und Ohm (Widerstand). Die Spannung ist die Kraft des Stroms: Eine kleine Spannung einer Batterie ist ungefährlich, die hohe Spannung aus der Steckdose dagegen tödlich. Und Achtung: Stromspannungen schon ab 50 Volt sind lebensgefährlich!

 

Ursache für das Fließen eines elektrischen Stroms ist ein Spannungsausgleich zwischen zwei Punkten, das Potenzialgefälle. Vergleichbar mit einer Wasserleitung: Damit das Wasser fließen kann, braucht es eine Spannung, ein Gefälle zwischen dem Wasserturm und dem Wasserhahn. Die Stromstärke symbolisiert die Wassermenge (viel Wasser, wenig Wasser), die elektrische Spannung den Wasserdruck – die Kraft, mit dem das Wasser durch den Schlauch schießt. Dabei ist der Druck (die Spannung) umso größer, je größer der Höhenunterschied zwischen Gartenschlauch und Wasserturm ist. Dieses Gefälle nennt die Elektrotechnik „Potenzialgefälle“, das vom Potenzialausgleich elektrischer Ladungsträger (Elektronen) zwischen Plus- und Minuspol abhängt. Die Maßeinheit der Spannung ist Volt (V), das Formelzeichen ist U.

 
Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein