24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Anmeldung für Photovoltaikanlagen < 30 kW

Informationen zu Ihrem Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk

Den eigenen Sonnenstrom erzeugen und selbst verbrauchen?

Mit einer kleinen  Photovoltaikanlage – auch Balkonkraftwerk, Plug-In-Anlage oder Mini-PV genannt – geht das einfach und ohne viel Bürokratie

Seit April 2024 müssen Photovoltaik-Anlagen mit einer Wechselrichterleistung bis 800 Voltampere (VA) und einer Modulleistung bis 2000 Watt (W) nur noch über das Marktstammdatenregister (MaStR) angemeldet werden.

Ist ein Zählerwechsel notwendig, kontaktieren wir Sie automatisch. 

Hinweis: Möchten Sie mit Ihrem Balkonkraftwerk Energie einspeisen und dafür Geld erhalten? Dann müssen Sie Ihre Anlage über mein.Hausanschluss anmelden.

Marktstammdatenregister (MaStR)

Melden Sie Ihre Anlage über das Marktstammdatenregister der BNetzA an.

Registrierungshilfe für das Marktstammdatenregister

Die Bundesnetzagentur hat für Balkonkraftwerksbesitzer eine Registrierungshilfe für das MaStR erstellt.

Außerdem gibt es auch ein allgemeines Erklärungsvideo zu Registrierung.

 

Anmeldung über mein.Hausanschluss (mHA)

Ihre Anlage überschreitet die Leistungsgrenze von 800 VA oder 2.000 Wp oder Sie wollen eine Einspeisung für Ihr Balkonkraftwerk?
Dann melden Sie Ihre Anlage zusammen mit Ihrem Installateur iim mHA an.

Informationen zur Anmeldung finden Sie unter der Seite : PV-Anlagen bis 30 kW.

Wichtige Fragen und Antworten

Noch mehr Informationen zum Balkonkraftwerk finden Sie auf der VDE-Internetseite.

Bleiben Sie informiert!

Newsletter, Social Media und Karriereoptionen: Unsere Angebote für Sie