24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Was muss ich bezüglich meiner Einspeiseabrechnung wissen?

Hier finden Sie alle Information rund um Ihre Einspeiserechnung. 

Einspeisevergütung / Ende der Förderung

Der eingespeiste Strom wird in Abhängigkeit des eingesetzten Energieträgers vergütet.

Bitte denken Sie daran, sich bei der BNetzA im Marktstammdatenregister einzutragen. Dies ist Voraussetzung für die Einspeisevergütung.

Kraft-Wärme-Kopplung-(KWK)-Förderung konventioneller Erzeugungsanlagen

Für die Förderung nach KWK-Gesetz (KWKG) müssen Sie einen Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen. Das Antragsformular finden Sie auf der Seite der BAFA.

Sobald uns die BAFA-Zulassung vorliegt, wird der Zuschlag für die Anlage gezahlt.

Ausgelaufene Förderung

Die gesetzliche EEG-Vergütung Ihrer Erzeugungsanlage läuft demnächst aus und Sie beschäftigen sich mit der Frage des Weiterbetriebs? Welche Möglichkeiten zur Optimierung meines Eigenbedarfs gibt es? Wie kann ich meine PV-, Bio- bzw. Windkraftanlage auch nach Ende der gesetzlichen Förderung (sogenannte Post-EEG-Phase) weiterhin betreiben? Mit Ihrer Entscheidung, erneuerbare Energie selbst zu produzieren und ins Stromnetz einzuspeisen, haben Sie frühzeitig ein Zeichen für Ökologie und Nachhaltigkeit gesetzt.

Ab dem Jahr 2021 läuft für die ersten Erzeugungsanlagen die EEG-Förderung aus, soweit es sich nicht um Anlagen zur Erzeugung von Strom aus Wasserkraft handelt. In den Folgejahren wird dies immer mehr EEG-Anlagenbetreiber betreffen. Allein bei der Avacon Netz GmbH fallen zwischen 2021-2030 rund 13.200 Anlagen der EEG-Vergütung.

Zukünftige gesetzliche Regelungen - EEG 2021

Mit dem Kabinettsbeschluss des EEG 2021 vom 23.09.2020 wurden die Regelungen zur auslaufenden EEG-Förderung grundlegend überarbeitet. Die nachfolgenden Informationen sind ein vorläufiger Stand des Gesetzgebungsverfahrens und können sich bis zur tatsächlichen Verabschiedung ändern.

Zusammengefasst ergeben sich aus dem Kabinettsbeschluss folgende Möglichkeiten („vereinfachte Darstellung“). Details können den nachfolgenden Erläuterungen entnommen werden.

*SLP: Standartlastprofil; mME: moderne Messeinrichtung; iMS: intelligentes Messsystem; RLM: registrierende Leistungsmessung
**Bei vollständigen Eigenverbrauch entfällt die Sanktionierung

Stand: Kabinettsbeschluss vom 23.09.2020 - Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und weiterer energierechtlicher Vorschriften

Darüber hinaus sind die untenstehenden Optionen 4 – 6 auch gemäß des EEG 2021 weiterhin möglich.

Aktuelle gesetzliche Regelungen - EEG 2017

Nach derzeit gültiger Gesetzeslage sieht der Gesetzgeber nach Ablauf der Förderdauer keine weitere Abnahme- und Vergütungspflicht des eingespeisten Stroms durch den Netzbetreiber vor. Im Folgenden haben wir die aktuell möglichen Optionen zur weiteren Einspeisung aufgeführt, welche durch Änderungen in der Gesetzeslage ebenfalls angepasst werden können.

Bei Änderungen der Rechtslage wird dieser Internetauftritt angepasst.

Stand: 20. Oktober 2020