24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Verblasste Nachtaufnahme einer Stadt

Der Stromanschluss an das Niederspannungsnetz

Technische Mindestanforderungen

Die nach der Übergabestelle angeschlossene Anschlussnehmeranlage ist unter Beachtung der geltenden behördlichen Vorschriften oder Verfügungen und nach den anerkannten Regeln der Technik, insbesondere nach den DIN VDE Normen, den Technischen Anschlussbedingungen (TAB), den BDEW-Richtlinien, den FNN-Anwendungsregeln und sonstigen besonderen Vorschriften des Netzbetreibers zu errichten und zu betreiben. Dies gilt für Erzeugungsanlagen, Elektrizitätsverteilernetze, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, Verbindungsleitungen und Direktleitungen.

Nachfolgend finden Sie alle relevanten technischen Informationen, die Sie für einen Netzanschluss an das Niederspannungs-, Mittelspannungs- oder Hochspannungsnetz der Avacon Netz GmbH benötigen.

Ab dem 3. Juli 2017 bündelt die Avacon AG ihr gesamtes Netzgeschäft in der Avacon Netz GmbH. Die hier hinterlegten Regelwerke gelten ab dem 3. Juli für die Avacon Netz GmbH mit der Maßgabe weiter, dass die in den Regelwerken verwendete Bezeichnung "Avacon AG" jeweils durch die Bezeichnung "Avacon Netz GmbH" zu ersetzen ist. Die entsprechende redaktionelle Überarbeitung der einzelnen Regelwerke erfolgt sukzessive.

Ab 2019 gelten neue technische Anschlussbedingungen für Erzeugeranlagen im Avacon-Netz. Hintergrund ist die Anpassung der „Technischen Regeln für den Anschluss von Kundenanlagen“ an EU-Recht.

Weitere Informationen zu den neuen TAB 2019

Hier finden Sie die neuen technischen Anschlussbedingungen für Erzeugeranlagen im Avacon-Netz

Zu den technischen Richtlinien des BDEW